Das Wegenetz des Schwarzwaldvereins

Wenn man sich detaillierter über das Wegenetz des Westwegs informieren will, kommt man an den Seiten des Schwarzwaldvereines nicht vorbei.

Eine erste Übersicht liefert die pdf-Datei: „Wegenetz des Schwarzwaldvereins„. Hier werden die verschiedenen Rautenmarkierungen und Wegweiser erklärt.

Sehr hilfreich, wenngleich etwas versteckt zu finden, fand ich den Wanderservice des Vereins, erreichbar unter http://www.wanderservice-schwarzwald.de/. Hier kann man einzelne Touren planen und sich Einkehrmöglichkeiten, Aussichtspunkte, etc. auf der gewählten Route anzeigen lassen.

Ich habe diese Seite als Grundlage für meine Etappenplanungen genutzt und konnte auf diese Weise herausfinden, dass meine Sorge nach ausreichenden Einkehrmöglichkeiten unbegründet war. Eigentlich auf jeder Etappe befinden sich gleich mehrere bewirtschaftete Hütten, Gasthäuser oder gar Hotel-Restaurants, in denen man sicherlich Wasser und auch was zum Essen bekommen kann.

Daher wird mein Campingkocher nicht zum Einsatz kommen und ich werde nur ein paar „Snacks“ (Studentenfutter, Trockenobst, Dauerwurst, Keckse, etc.) mitnehmen. Wieder ordentlich Gewicht gespart. Wasser nehme ich natürlich trotzdem mit, aber es beruhigt zu wissen, dass man auch hier jederzeit nachfüllen kann.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.